Demok_logoTD•Vision
Das andere Leben
wwwdasandereleben.de

ein Projekt der künstlerischen Demokratiekampagne von Thomas Darchinger
www.demokratiekampagne.org


Bitte jeweils auf das unterstrichene Wort klicken und downloaden.

Für die Anmeldung:

ANMELDEFORMULAR FÜR TEILNEHMENDE SCHULEN



Für die Durchführung:

INFOPAPIER DAS ANDERE LEBEN

Tourrider

Tourrider für digitale Veranstaltungen

Plakat



Für die Nachbearbeitung:

Teilnahmebestätigung

Gema Anmeldung:
Die Veranstaltungen sollten als „Sprechtheater“ über dieses Formular angemeldet werden:
https://www.gema.de/fileadmin/user_upload/Musiknutzer/Formulare/Formulare_aida/fragebogen_buehnenwerke.pdf

Es genügt die Anzahl der Vorstellungen mit Teilnehmerzahlen.
Die Liste der Orte kann man auch beilegen.
Die Musikfolge wird dann vom Komponisten/Interpreten aus online abgegeben, dazu benötigen wir die Kundennummer und die Auftrittsorte.
Dazu bitte die Kopie der Anmeldung an buero @ dasandereleben.de

Dies sind die Tarife:
https://www.gema.de/fileadmin/user_upload/Musiknutzer/Tarife/Tarife_AD/tarif_bm.pdf

Bildschirmfoto 2020-10-14 um 11.07.09







_________________________


Tourrider als Reintext:
Information zur Demokratiekampagne
DAS AN D E R E LE B E N
Ein Live-Hörspiel der AUTOBIOGRAPHIE VON SOLLY GANOR
Gelesen und moderiert von Thomas Darchinger Musik: Komposition Henning Lohner, Interpretation
Aufführungsdauer ca. 90 Minuten Größe der Veranstaltung: bis zu 450 Zuhörern. In Schulen ab der Jahrgangsstufe 9
Das Live-Hörspiel (mit Einführung und abschließender Aufbereitung) mit Thomas Darchinger ist lebendiger Geschichtsunterricht und kann einen elementaren Beitrag zur Bildung unserer Jugendlichen leisten, besonders im Hinblick auf die Wertschätzung, den Erhalt und die Weiterentwicklung unserer freiheitlichen Demokratie.
Bereits über 85 000 Schülerinnen und Schüler an Gymnasien, Realschulen, Berufsfachschulen u.a. sowie in der Erwachsenenbildung wurden von der Geschichte des jungen Solly Ganor berührt, welcher - als Teenager im KZ inhaftiert - die Grauen des Holocaust aus dem Blickwinkel eines Jugendlichen schildert.
“Die künstlerisch hochwertige Umsetzung von DAS ANDERE LEBEN ist wohl aktuell die bewegendste und am Besten für unsere Jugend geeignete Veranstaltungsreihe, die es zu diesem Thema in Deutschland gibt.” “Höchstes künstlerisches Niveau und eine ungeheure Wirkung!” "Ein MUSS für jede Schule.” "Ohne Zweifel die zwei spannendsten Schulstunden meiner Laufbahn. Ich kann diese Veranstaltung nur empfehlen!” "... ein großer Schauspieler und ein großer Musiker widmen sich einer großen Sache. Tiefe Verbeugung!..."
"Die Veranstaltung macht unmittelbar erlebbar, was demokratische Werte für die Gesellschaft und jeden Einzelnen konkret bedeuten. Und das durch ein ganz einfaches und umso wirksameres Mittel: die Lebensgeschichte eines Diktaturopfers - deren fulminante Darbietung als Live-Hörspiel Kern der Veranstaltung ist - bringt eindrücklich die Absenz dieser für uns so selbstverständlichen Werte in die Herzen und Köpfe der jugendlichen Zuhörer. Und so wird das Selbstverständliche plötzlich wieder zu einem wertigen und geschätzten Gut. Eines für das es sich einzusetzen lohnt. Darchinger wird durch seine Präsenz und schauspielerischen Kraft zur Identifikationsfigur für eine pluralistische und freiheitliche Gesellschaft."
"Absolut herausragend! Darchinger gehört zur Crème de la Crème der deutschsprachigen Stimmen. Niemand kann wie er so differenziert die Dramaturgie des Geschriebenen herausschälen und den Zuschauer dabei so gekonnt und intensiv in die Emotionalität des Erzählten mitreißen. Dabei kommt er gänzlich ohne Manierismen und ohne Pathos aus. Er jongliert vielmehr gewaltig wie in feinen Nuancen mit Herzblut und Handwerk an der Sprache, als sei sie mit ihm verwachsen. Meisterhaft!"
"Unfassbar gut. Tief bewegend, nachdenklich machend und durch Darchingers Rede am Ende ein nachhaltiges Plädoyer für eine offene Gesellschaft" "Die komplettesten 90 Minuten Geschichts- und Sozialkunde-Unterricht, die ich mir vorstellen kann. Unersetzlich!" "... Außergewöhnlich, die künstlerische Kraft dieses herausragenden Künstlers. Außergewöhnlich, sein Engagement für die Demokratie..." "Die Strahlkraft der Veranstaltung ist durch die künstlerische Meisterleistung von Darchinger mehr als bemerkenswert und insbesondere die Glaubwürdigkeit von Darchinger als Botschafter, machen DAS ANDERE LEBEN zur wichtigsten Säule, die die Demokratie an Schulen in dieser Republik hat."
page1image50881472 page1image50886464
buero@dasandereleben.de * www.dasandereleben.de
SOLLY GANOR D A S A N D E R E L E B E N Die Geschichte eines jüdischen Jugendlichen im Deutschland des III. Reiches.
Solly ist 13 Jahre alt, als die deutschen Truppen im Sommer 1941 in seine Heimatstadt Kaunas (Litauen) einfallen. Von einem Tag auf den anderen ist die Kindheit des jüdischen Jungen zu Ende. Er wird mit seiner Familie ins Ghetto getrieben und muss zusehen, wie Freunde und Verwandte bei zahlreichen so genannten Aktionen der neuen Machthaber zur Vernichtung selektiert oder auf der Stelle ermordet werden. Der Junge lernt zu überleben und ist schon hundertmal gestorben, ehe er nach der Auflösung des Ghettos im Sommer 1944 zunächst ins Lager Stutthof (bei Danzig) und von dort in ein Außenlager des KZ Dachau deportiert wird. Inmitten einer bayerischen Bilderbuchlandschaft, im Lager X (Utting am Ammersee), erfährt Solly am eigenen Leibe, was Nationalsozialisten unter „Vernichtung durch Arbeit“ verstehen.
Vor den anrückenden Alliierten wird er mit den wenigen noch lebenden Häftlingen auf einem der berüchtigten Todesmärsche in Richtung Alpen getrieben und unterwegs von amerikanischen Soldaten befreit. Es ist die Geschichte eines gejagten Jungen, der fünfzig Jahre lang im Überlebenden Solly Ganor geschwiegen hat und der sich nun mit aller Kraft zu Wort meldet: die Stimme aus einem anderen Leben.
page2image50972288
Thomas Darchinger - geboren 1963, arbeitet seit 1983 als Schauspieler und zählt zur ersten Garde deutschsprachiger Schauspieler. Adolf-Grimme-Preis für die Rolle des Maxi Grandauer in „Die Löwengrube“(1992), „Talent des Jahres 1998“, diverse weitere Auszeichnungen; über 150 Filmrollen, z.B. "Tatort", „Rosa Roth“, "Der Ermittler", "Der Bulle von Tölz", "Hubert & Staller", "München Mord", "Der Solist", "Rendezvous mit dem Teufel", "Sass", "Der Junge ohne Eigenschaften" und den internationalen Kinofilmen "La Rafle", "Agnieszka", "Joy Division").
Diverse Preise als Theaterschauspieler. Darchinger ist Mitglied der deutschen Filmakademie. Er ist außerdem einer der geschätztesten deutschen Synchron- und Erzähl-
Stimmen und seit vielen Jahren erfolgreich mit diversen Lesungen auf Tour.
page2image50976448
www.thomasdarchinger.de www.instagram.com/thomasdarchinger_official


buero@dasandereleben.de * www.dasandereleben.de
A N M E L D U N G & O R G A N I S AT I O N
DAS AN D E R E LE B E N
E i n e D em o k r a t i e k a m p a g n e
Bitte berücksichtigen Sie bei Ihrer Planung, dass eine Terminzusage verbindlich ist!
page1image50881472
Vorbereitungen im Vorfeld der Veranstaltung
Bitte senden Sie bis spätestens eine Woche vor Veranstaltungstermin eine E-Mail mit folgenden Informationen an veranstaltungen@dasandereleben.de:
Navi-taugliche Adresse des Veranstaltungsortes und zwar unbedingt der Zufahrt-Adresse auf das Gelände, nicht die Postadresse Anfahrtsplan, - skizze des Auslade- und Parkbereichs mit klar markiertem Zufahrtspunkt, Weg zum Ausladeplatz und Markierung des Ausladeplatzes (der unbedingt so nah wie möglich an der Bühne ist) Vorhandene Treppen, Aufzüge auf dem Weg zwischen Parkbereich und Bühne
Kontaktdaten der Person, die die Künstler am Tag der Veranstaltung erwartet und betreut. Diese Kontaktperson soll 60min vor Beginn der Veranstaltung für die Künstler unter dieser Nummer erreichbar sein Wir würden Sie bitten, von sich aus sowohl die Presse über die Veranstaltung zu informieren, als auch die/den Bürgermeister*in/Landrat zur Veranstaltung einzuladen
Vorbereitungen für den Tag der Veranstaltung (bitte entsprechend rechtzeitig im Vorfeld organisieren) Bitte spätestens 60 Minuten vor Beginn zur Verfügung stellen!
Bestuhlter Saal/Aula (Verdunkelung erwünscht, aber nicht zwingend) 10 qm Bühnenbereich (idealerweise erhöht, damit die Künstler von jedem zu sehen sind) Leinwand (Positionierung wie abgebildet) Ein (stabiler) Tisch Zwei Stühle (nicht knarzend!) Ein Stromanschluß in der Bühnenmitte am Tisch Zwei Flaschen Wasser (still!) + 2 Gläser auf der Bühne Backstage-Bereich mit Wasser (still), Teekocher mit Wasser, Tee (Kräuter, Grüntee), Kaffee bzw. Espresso & 4 belegte Brötchen, extra Butter, Messer, Teller. Zwei Personen für das Aus- und Einladen des Equipments (Auto-Bühne-Auto) Die Künstler brauchen von der Schule ausdrücklich KEINEN Beamer und kein Mikrophon
Vom Überreichen von Blumen bitten wir abzusehen. Ein kleines Dankeschön in Form von regionalen Spezialitäten nehmen die Künstler gerne entgegen.
Zum Urheberrecht
Eine Aufzeichnung (Bild oder Ton) der Veranstaltung ist ausdrücklich untersagt. Pressefotos sind - nach dem Vorwort und der Videoeinspielung - während der ersten 15 Minuten der Veranstaltung möglich.


Kontaktdaten
Zur Kontaktaufnahme der Schüler*innen mit uns:

Schülerforum: www.dasandereleben.de/schuelerforum.html Bitte sehr gerne im Nachgang an die Schüler weitergeben

für Veranstalter:
Das andere Leben
veranstaltungen@dasandereleben.de
www.dasandereleben.de




INFOPAPIER DAS ANDERE LEBEN

ideale Bühnensituation:


DASANDERELEBEN_6326


Für die Veranstaltung eignen sich Aulen, Turnhallen, Theatersäle und ähnliche Orte, die vom Schulverkehr abgetrennt werden können.




 

intro
NUR zur Ansicht auf dieser Domain.
Es ist ausdrücklich NICHT gestattet, das Video zu veröffentlichen, zu vervielfältigen, zu verbreiten, zu bearbeiten, den link weiter zu geben und das Video downzuloaden.


DAL_mikro




FOTOS ZUM DOWNLOADEN





Fotos zur Verwendung von Veröffentlichungen (Presse, Websites, Programmhefte o.ä.) nur mit ausdrücklicher Genehmigung durch die TDVision.
Verpflichtend dabei ist die Nennung des Rechteinhabers: Copyright 2019 TDVision
 
Alle in Präsentationsschriften und Videoclips enthaltenen Beschreibungen und Inhalte, in vollem Umfang und Inhalt, unabhängig vom Wortlaut, verbleiben mit Urheber- und Nutzungsrecht bei der TD Vision auch dann, wenn für die Verwendung ein Honorar gezahlt wurde.
Die Weitergabe von hier eingestellten Unterlagen, Präsentationsschriften im Ganzen oder in einzelnen Teilen, sowie eine Veröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung, Nachbildung oder sonstige Verwertung der präsentierten Konzepte, Lösungen und Inhalte ist nicht zulässig.
Alle Unterlagen, Manuskripte und Videoclips sind auf Verlangen der TD Vision zurückzugeben.
Februar 2018